Generalversammlung 2017

Bei der Generalversammlung 2017 am vergangenen Montag, 19.6.2017 konnten Vorstand und Aufsichtsrat den anwesenden Genossinnen und Genossen eine gesunde Entwicklung der Genossenschaft präsentieren. Die sechs in Betrieb befindlichen Photovoltaikanlagen blieben von Reparaturen verschont und lieferten stabile Erträge. In Summe wurden 182.000 kWh Sonnenstrom erzeugt, die zur Versorgung von ca. 55 Haushalten ausreichen. 109 Tonnen CO2- Emissionen konnten dadurch vermieden werden, was einen guten Beitrag zum Umweltschutz darstellt! Der Anlagenpark konnte im September 2016 um die Photovoltaikanlage bei Gartenbau und Beerenkulturen Grünwald vergrößert werden. Die Anlage hat eine Leistung von 10 kWp und einen hervorragenden Wirkungsgrad.

Das neue Geschäftsfeld „Vermarktung von Bürgerstrom“ ist weiter auf Wachstumskurs und liefert bereits einen positiven und wertvollen Beitrag zum Geschäftsergebnis. Die Zahl der Mitgliedsgenossen ist auf 156 angestiegen. Ein durchaus möglicher stärkerer Zuwachs wurde mangels größerer Neuanlagen und damit fehlendem Kapitalbedarf nicht angestrebt. Die betriebswirtschaftlichen Zahlen 2016 liegen insgesamt im Plan und liefern ein im Rahmen der Erwartungen liegendes gutes Jahresergebnis. Die Genossen sind dem Vorschlag des Vorstandes gefolgt, und stimmten bei der Gewinnverwendung einer Dividendenausschüttung für die Jahre 2015- 2016 in Höhe von 4,5% des eingelegten Kapitals zu.

Der Ausblick auf die vorgesehenen oder bereits in Arbeit befindlichen Aktivitäten der Genossenschaft im Jahr 2017 lässt Interessantes erwarten. Bei der Photovoltaik sind neue Projekte bereits projektiert, so dass der Anlagenpark weiter wachsen wird. Beim Stromvertrieb laufen mehrere Kampagnen, um den Bekanntheitsgrad des angebotenen „Bürgerstroms“, ausschließlich hergestellt aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft, weiter zu steigern. Die Zahl der Stromkunden soll signifikant gesteigert werden.

Hochinteressant ist der vollzogene Einstieg in das neue Geschäftsfeld „Mieterstrom“. So war es bisher Mietern in Mehrfamilienhäusern nicht möglich, Strom aus Photovoltaikanlagen zu beziehen und damit einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz beizutragen. Zur Umsetzung des Mieterstrommodells hat die BürgerEnergie Schwaikheim eG einen Kooperationsvertrag mit der Baugenossenschaft Winnenden (BGW) abgeschlossen und wird im laufenden Jahr bei einem Bauprojekt in Winnenden mehrere Mietshäuser mit Solarstrom sowie dem notwendigen Reststrom versorgen. Aktive Teilnahme der Mieter an der Energiewende, Entlastung der Strom- Netzleitungen, verringerte CO2-Emissionen, attraktiver Strompreis und Wertsteigerung der Wohnanlage sind nur einige Stichworte zum Mieterstrommodell.

Zum Abschluss des Berichts hat der Vorstand um Unterstützung geworben. Die Ausweitung der Geschäftsfelder bringt auch ein Mehr an Arbeit mit sich. Genossen /-innen, die an einer sinnvollen und interessanten Beschäftigung im Ehrenamt mitwirken möchten sind herzlich willkommen. Die Aufgaben sind breit gestreut, so dass für jeden Interessenten ein passender Einsatz gefunden wird.

Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden von den Genossen einstimmig entlastet. Neuwahlen standen in diesem Jahr nicht an. Der Aufsichtsratsvorsitzende K-H Jaworski dankte dem aus persönlichen Gründen ausscheidenden Aufsichtsratsmitglied D. Sauer für seine Tätigkeit und Unterstützung seit Bestehen der Genossenschaft. Sein Platz wird bis zur nächsten Aufsichtsratswahl nicht neu besetzt.

Durch die Geschäftsaktivitäten mit neuen Projekten werden bis auf Weiteres neue Mitglieder in die Genossenschaft aufgenommen. Auch die Zeichnung weiterer/ zusätzlicher Anteile ist wieder möglich. Wir freuen uns auf großes Interesse und regen Zuspruch.

BürgerEnergie Schwaikheim eG   Geschäftsjahr 2016
Mitglieder > 156
gezeichnetes Kapital > 300.750 €‚¬
Dividende 2015- 2016 > 4,5%
Bilanzsumme > 341.482 €
Umsatzerlöse > 39.951 €
Bilanzgewinn einschl. Gewinnvortrag Vj > 13.879 €
Anlagen Photovoltaik > 6/ 196 kWp
Stromerzeugung > 182000 kWh
vermiedene CO2- Emission > 109000 kg
Anlagen Wind (Beteiligung) > 1/ 30.0 €
Vermarktung „der ECHTE Grünstrom“ > seit Juni 2015

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.