1.000 Genossenschaftsanteil wurde gezeichnet

2013_08_28_1000

Noch nicht einmal ein ganzes Jahr ist die BürgerEnergie  Schwaikheim im Genossenschaftsregister eingetragen und trotzdem konnte bereits zur Zeichnung des 1.000 Genossenschaftsanteils gratuliert werden.

Auf dem Dach der Ludwig-Uhland-Schule überreichten die drei Vorstände einen kleinen Blumengruß an Charlotte Ullrich, die mit Ihrer Nachzeichnung die erste magische Grenze getroffen hat. Charlotte Ulrich: „Ich bin froh, dass es Ehrenamtliche gibt die dieses wichtige Thema in Angriff nehmen und sich so intensiv darum kümmern. Deshalb unterstütze ich hier sehr gerne.“ So wie Charlotte Ulrich geht es vielen Mitgliedern der BürgerEnergie Schwaikheim, denen es weniger um Rendite als um Ideologie geht.

Wer mit offenen Augen durch Schwaikheim geht und dabei auf die Dächer der Gemeinde schaut, erkennt auch, dass im Privatbereich im letzten Jahr viele Projekte umgesetzt wurden. Das wollen sich die Vorstände nicht auf Ihre Fahne schreiben, allerdings sind sie auch überzeugt, dass sich durch die Präsenz der BürgerEnergie die „Energiewende und vor allem dezentrale Energieerzeugung“ in den Köpfen der Bürgerinnen und Bürger festgesetzt hat.

Mit der Ludwig-Uhland-Schule ist bereits das 4. Projekt umgesetzt worden. Die Ergebnisse sind, auch dank einer konsequenten Überwachung der Anlagen“ durchweg positiv zu betrachten. Nach dem schlechten ersten Halbjahr waren die traumhaften Wochen im Juli und August für Höchstwerte in den Erträgen verantwortlich. Jetzt dürfen wir gespannt sein, wie wir durch den Herbst kommen…

Aktuell werden 2-3 weitere Projekte geplant, es soll also weiter gehen. Deshalb freuen wir uns auch auf jedes neue Mitglied, in Kürze dürfte auch das 150. Mitglied gekürt werden… Jedes neue Mitglied wird mit einem Anteil aufgenommen, die weiteren gezeichneten Anteile kommen auf eine Warteliste, die bei der Umsetzung des nächsten Projektes aufgelöst wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.